Neues ŠKODA Gebäude am Durlacher Tor

In Karlsruhe am Durlacher Tor hat die Graf Hardenberg-Gruppe ein neues ŠKODA-Autohaus nach dem neuen Architekturkonzept der tschechischen Marke gebaut. In dem zukunftsorientierten Betrieb sollen jährlich 850 Neuwagen und 300 Gebrauchtwagen verkauft werden. Um für das neue Autohaus Platz zu schaffen, wurde das ehemalige Verwaltungsgebäude der Gruppe in der Ostendstraße abgerissen.

Neben einem 670 m² großen Showroom mit Platz für 11 Fahrzeuge gibt es eine Werkstatt mit 8 Hebebühnen und einer Direktannahme. Dazu wurde das bestehende Werkstattgebäude des Volkswagen Zentrums in Richtung Süden um eine neue ŠKODA-Werkstatt erweitert, die eine direkte Verbindung zum neuen Autohaus erhält. Im neuen Gebäude arbeiten 24 Mitarbeiter.

Im neuen Showroom Konzept von ŠKODA steht insbesondere der persönliche Kundenkontakt im Mittelpunkt. Das spiegelt sich auch in der gesamten Optik und Architektur des neuen Autohauses wider, das einladend und transparent gestaltet ist. Im Sinne einer optimierten Kundenbetreuung sind außerdem Vertrieb und Service durch die Neugestaltung noch enger verzahnt worden. Zudem wurden die Betriebsstrukturen und Verkaufsprozesse deutlich optimiert.

Ansprechpartner:

Marko Günther

Leitung Bau- und Facilitymanagement

07243 5305 150

marko.guenther@grafhardenberg.de
Collage der Baumaßnahmen des neuen SKODA Gebäudes in Karlsruhe.