11.05.2017: Graf Hardenberg-Gruppe setzt Spatenstich für neues ŠKODA Gebäude in Karlsruhe am Durlacher Tor

Das neue ŠKODA-Gebäude wird auf einem Areal von 1700 qm nach dem neuen Architekturkonzept der tschechischen Marke errichtet. In dem zukunftsorientierten Betrieb sollen jährlich 850 Neuwagen und 300 Gebrauchtwagen verkauft werden. Die Eröffnung ist für Anfang 2018 geplant. In den kommenden Jahren wird die Graf Hardenberg-Gruppe Investitionen mit einem Volumen von rund 30 Mio Euro am Standort Karlsruhe einsetzen.

Die Graf Hardenberg-Gruppe hat heute in Anwesenheit von Andrea Scholz, stellvertretende Amtsleiterin der Wirtschaftsförderung Karlsruhe, den Spatenstich für ein neues ŠKODA Gebäude gesetzt. Um für das neue Autohaus Platz zu schaffen, wurde kurz nach Ostern das ehemalige Verwaltungsgebäude der Gruppe in der Ostendstraße abgerissen. Dies war der Startschuss für einen sukzessiven Umbau der Autohäuser in Karlsruhe in den kommenden Jahren.

Neben einem 670 qm großen Showroom mit Platz für 11 Fahrzeuge wird es eine Werkstatt mit 8 Hebebühnen und einer Direktannahme geben. Dazu wird das bestehende Werkstattgebäude des Volkswagen Zentrums in Richtung Süden um eine neue ŠKODA-Werkstatt erweitert, die eine direkte Verbindung zum neuen Autohaus erhält. Im neuen Gebäude werden insgesamt 24 Mitarbeiter beschäftigt sein.

Investitionen in die Zukunft

Mit dem Spatenstich des neuen ŠKODA Autohauses beginnt die Gruppe ein 5-jähriges Zukunftsprojekt in Karlsruhe. „Wir werden in den kommenden Jahren rund 30 Millionen Euro in unsere Autohäuser aller Marken am Standort Karlsruhe investieren, um unsere Kunden mit zukunftsorientierten Technologien und erlebnisorientierten Showrooms zu begeistern“, sagt Thomas Lämmerhirt, Vorstandsvorsitzender der Graf Hardenberg-Gruppe.

„Zukunftsorientiert heißt vor allem auch, energieeffizientere Gebäude zu bauen. Bereits letztes Jahr wurde der gesamte Standort am Durlacher Tor auf LED umgestellt“, erklärt Christian Welling, Geschäftsführer der Graf Hardenberg Betriebe in Karlsruhe. „Vor diesem Hintergrund wird auch das Thema Elektromobilität immer wichtiger. In allen Betrieben werden wir die bestmöglichen Grundlagen schaffen, um den automobilen Wandel mitzugestalten und unseren Kunden individuelle und zukunftsweisende Mobilitätskonzepte anzubieten.“

Der Kunde im Mittelpunkt des neuen Showroom-Konzepts

Im neuen Showroom-Konzept von ŠKODA steht insbesondere der persönliche Kontakt mit dem Kunden im Mittelpunkt. Dies gilt sowohl außen als auch innen für die gesamte Optik und Architektur des neuen Autohauses, das einladend und transparent gestaltet ist. „Unsere Erfahrungen zeigen, dass sowohl unsere Kunden als auch Mitarbeiter von der hellen Atmosphäre begeistert sind und die großzügige Gestaltung einen positiven Effekt auf die Kundenzufriedenheit und die Motivation der Belegschaft hat“, erläutert Clemens Dorn, Vertriebsleiter Region Süd der ŠKODA AUTO Deutschland GmbH. Im Sinne einer optimierten Kundenbetreuung werden außerdem Vertrieb und Service in Zukunft durch die Neugestaltung noch enger verzahnt sowie Betriebsstrukturen und Verkaufsprozesse optimiert.

Weitere Baumaßnahmen und Neuorganisation am Durlacher Tor

Das SEAT Autohaus del Sol, das derzeit noch im Gebäude des Volkswagen Zentrums zu finden ist, wird nach der Eröffnung des neuen Gebäudes in das jetzige ŠKODA Autohaus nach einer Anpassung an das Corporate Design Konzept von SEAT einziehen. Außerdem wird zur Verbesserung des Parkplatzangebotes das Gebäude der Waschanlage am Durlacher Tor abgebrochen und ein zweigeschossiges Parkdeck mit Stellplätzen für 175 PKW entlang der Ostendstraße errichtet. Beide Ebenen des Parkdecks werden sich komplett über das neue ŠKODA Autohaus erstrecken, so dass sich eine einheitliche straßenbegleitende Bebauung ergibt. Anstelle der Waschanlagen soll zukünftig die ŠKODA Gebrauchtwagenausstellung stattfinden.

Download-Paket zur Meldung

Laden Sie alle Bilder und Texte (PDF) zu dieser Pressemeldung herunter.

Männer arbeiten auf einer Baustelle.

Graf Hardenberg Bauprojekte

Erfahren Sie alle Neuigkeiten zu unseren Bauprojekten.

Zu den Bauprojekten

Der erste Schritt ist geschafft: Setzung des Spatenstichs des neuen ŠKODA Gebäudes.
Fotos: siehe Bildunterschrift | 11.05.2017