PRESSEINFORMATION 07.09.2021

Graf Hardenberg-Gruppe unterstützt Flutopfer-Hilfe

Holding-Geschäftsführer Volker Brecht, Geschäftsführer Nordgruppe Christian Welling und Gesamtvertriebsleiter Thorsten Eisenbarth reisten letzte Woche nach Bad Neuenahr-Ahrweiler, um mit zwei weiteren Gebrauchtwagen den Menschen in der Flutregion zu helfen. Die zwei neu angeschafften Schleppfahrzeuge des Karosserie und Lack Zentrums Karlsruhe luden jeweils einen Gebrauchtwagen.

Laden Sie alle Bilder und Texte (PDF) zu dieser Pressemeldung herunter.

Download-Paket zur Meldung

Die Graf Hardenberg-Gruppe hatte bereits zuvor einige Gebrauchtwagen zur Unterstützung in die Region gebracht und mit ihren sechs Porsche Zentren über die Aktion Deutschland Hilft e.V. einen Betrag von 30.000 EUR für die Flutopfer gespendet.

„Es ist erschreckend, dass dort immer noch viele grundlegende Dinge benötigt werden. Mit den gebrauchten Autos möchten wir pragmatisch Mobilität und Transportmöglichkeiten den Menschen, die teilweise alles verloren haben, spenden." So Volker Brecht.

Christian Welling schildert: ,,Vor Ort zu sehen welche Verwüstung das Wasser hinterlassen hat und welches Leid die Menschen erdulden müssen, hat uns tief berührt. Gleichzeitig hat der Ort aber auch viel Solidarität aus allen Richtungen erfahren. Dies gibt etwas Zuversicht in diesen herausfordernden Zeiten. Wir haben uns über den herzlichen Empfang vom Ortsvorsteher in Heppingen, Klaus Kniel sehr gefreut und dass wir als Graf Hardenberg-Gruppe etwas Unterstützung beisteuern konnten."

Ein großer Dank gilt auch Stabsfeldwebel Michael Kortus und Oberstleutnant Marc Backenecker von der Bundeswehr für die tolle Koordination und das große Engagement bei dieser Hilfsaktion.